Nach der Montage ist es wichtig die Sektorverstellung erstmals zu konfigurieren.

Ablesen der Nullosition auf der Sektorverstellung


Nullposition: Den beiliegenden Sticker mit Winkelangabe bitte so halten (oder aufkleben), dass der Mittelpunkt in Richtung Trommel zeigt. Jetzt können Sie am Schlitz zwischen den Abdeckblechen die Nullpunktverschiebung ablesen (hier 28°). Bitte achten Sie auf die Vorzeichen.

Bei Regnern deren Umschalthebel sich hinten befindet (z.B. Nelson), addieren Sie bitte 180 zu diesem Wert.

Tragen Sie die Nullpunktverschiebung bitte in die App ein (siehe unten).


Einstellungen in der raindancer App

 

Klicken Sie den Regner an und gehen dann auf den Button „mehr“ -> „Einstellungen“ -> „Sektorverstellung“, hier müssen Sie die Sektorverstellung „aktivieren“ (ON).
Mit „Einstellungen übernehmen“ ist es hinterlegt.

 

Tragen Sie jetzt hier die Grundeinstellungen ein.

 


Standardsektor:  Hier tragen Sie den Winkel, mit dem Sie standardmäßig beregnen, ein. (z.B. -135 / 135, wenn Sie mit einem 270° - Winkel beregnen). Die Einzugsrichtung ist „nach unten“!
Achten Sie auf das Vorzeichen!

Wurfweite: Für die Berechnung der Anschlagwinkel wird natürlich mit der Wurfweite gearbeitet.



Beregnung vor der Trommel: Wenn Sie z.B. mit 270° beregnen, können Sie einstellen, dass er automatisch
(hier) 60 m vor der Trommel auf Volkreisberegnung schaltet, um auch dort Wasser aufzu



Max. Fläche beregnen: Sollte auf „ON“ gestellt werden – es wird dann auch „hinter die Ecken“ beregnet.

Nullposition

Achten Sie auf das Vorzeichen!
Diesen Wert tragen Sie nur einmalig nach dem Montieren ein!!


Zum Thema Regnerüberhang